Game of Kloß: Kundenmagazin als hörbares Comicheft

12.07.2019


Game of Kloß: Kundenmagazin als hörbares Comicheft

Das aktuelle Kundenmagazin der Mailingfabrik Briefodruck kombiniert humorvoll eigenwilligen Comic-Stil mit Thüringer Mundart und bietet als Clou eine Online-Hörfassung auf Hochdeutsch.


[Wünschendorf/Elster, 12. Juli 2019]

Mit dem Titel „Game of Kloß“ veröffentlicht die Briefodruck Fülle KG eine Sonderausgabe ihres Kundenmagazins. Das aufwendig illustrierte Heft erzählt die aberwitzige Geschichte rund um eine interstellare Kloßverschwörung und zitiert prominente Vorbilder, wie Star Wars oder Da Vinci. Dabei spielt die Druckerei aus Wünschendorf/Elster humorvoll selbstbewusst mit der eigenen Herkunft im Osten Thüringens. So kommt es, dass die Dialoge der Protagonisten in ostdeutscher Mundart zu lesen sind. Als Clou verfügt jede Seite des Magazins über einen Weblink, der zu einer hochdeutschen Hörfassung führt. Die aktuelle Ausgabe kann kostenlos auf www.briefodruck.de/magazin angefordert werden.

Kundenberater als Comic-Helden

Im Mittelpunkt der bebilderten Geschichte steht Briefodrucks eigenes Kundenberatungsteam. Die Helden der Mailingfabrik aus Thüringen machen sich auf, um das weltweite Verschwinden aller Thüringer Klöße aufzuklären. Das Magazin entstand in Zusammenarbeit mit der Kreativagentur Stijlroyal aus Wiesbaden. Für die Umsetzung wurden alle Protagonisten Szene für Szene einzeln abfotografiert, digital überarbeitet und für die Bildkompositionen aufwendig zusammengefügt.

Vorbilder von Star Wars bis Da Vinci

Neben dem Magazin-Titel, der inspiriert ist von der in diesem Jahr abgedrehten Fantasy-Serie „Game of Thrones“, bedient sich das Magazin augenzwinkernd an weiteren popkulturellen und historischen Vorbildern. Star-Wars-Fans dürfte der im All schwebende „Todeskloß“ vertraut vorkommen. Für eine weitere Szene wurde Da Vincis Abendmahl nahezu eins zu eins mit den Protagonisten nachgestellt.

Bereits dritte Ausgabe des kostenlosen Magazins

„Game of Kloß“ ist bereits die dritte Ausgabe von „Dor kleene Mailingfuchs“, dem selbsternannten Magazin für clevere Direktwerbung. Abwechslungsreich beleuchtet Mailingspezialist Briefodruck darin das Thema Dialogmarketing mal fachlich, mal unterhaltsam. Ungewöhnlich für ein Kundenmagazin im Businessbereich sind die zusätzlichen Artikel mit Bezug zur Thüringer Herkunft des Unternehmens. Dazu gehörten in den ersten beiden Heften unter anderem ein Bratwurst-Testmarathon, Omas Kloßrezepte und eine Anleitung zum Erlernen des Ostthüringischen Dialekts. Weitere Ausgaben sind geplant.

Über Briefodruck:

Die Briefodruck Fülle KG ist Produzent von gedruckten Mailings, Selfmailern und Briefhüllen. 50 Vollzeit- und 30 Teilzeitkräfte beschäftigt das 1912 gegründete Unternehmen aus Thüringen am Standort in Wünschendorf/Elster – in vierter und fünfter Generation geleitet von Wolfgang und Frank Fülle. Den Unterschied zum Wettbewerb macht vor allem das ständig weiterentwickelte Angebot an vorgedachten Systemmailings mit Geling-Garantie. Damit sparen sich Werbetreibende die zeitfressende Ausarbeitung eines Mailingformats und können, durch Gestaltungsvorlagen unterstützt, direkt mit dem Layoutprozess beginnen. Erhältlich sind die Systemmailings in dem seit 2005 erscheinenden Mailingkatalog® sowie auf der Homepage www.briefodruck.de, für welche Briefodruck 2017 mit dem Druck&Medien Award „Innovativster Onlinedrucker“ ausgezeichnet wurde. 2018 wurde Briefodruck beim gleichen Award als Directmaildrucker des Jahres ausgezeichnet. 2019 gewann das Unternehmen den German Brand Award.